TTIP stoppen! – Demokratische, ökologische und soziale Rechte verteidigen! Demo am Sa. 17.9.16 in Stuttgart

Stopp_TTIP_HP-300x242Aufruf der IL Heilbronn, dem wir uns anschließen:

TTIP stoppen! – Demokratische, ökologische und soziale Rechte verteidigen!

Gemeinsame Anreise aus Tübingen zur Großdemo “Stop CETA + TTIP” in Stuttgart mit dem Bündnis “Stopp TTIP Tübingen” am Samstag, den 17.9.2016:

Die Demo startet um 12 Uhr am Stuttgarter Hauptbahnhof. Wegen
Bauarbeiten bei der Bahn werden wir mit dem Zug über Herrenberg um
10:17 anreisen.
Daher treffen wir uns um 10 Uhr in der Tübinger Bahnhofshalle und
fahren mit Metropoltickets (40 EUR für 5 Personen).

Flugblätter und Plakate mit dem Tübinger Treffpunkt drauf, gibt es im
Linken Forum, Am Lustnauer Tor 4, 3. Stock. Sollte das Büro geschlossen
sein, liegen auch Materialien vor der Tür.

Flugblattaktion zur Mobilisierung:
Am Samstag, den 10. September, treffen wir uns um 10 Uhr am Linken
Forum, Am Lustnauer Tor 4, für eine große Flyeraktion. Kommt alle!

Bündnis “Stopp TTIP Tübingen”
http://stoppttiptuebingen.blogsport.de
attac-tuebingen@gmx.de

Blockupy, Aufstehen gegen Rassismus und Welcome 2 Stay in Berlin: 2.-4.9.2016

2016-07-25_blockupy_flyer_a5_druck1-page-001-212x3002. September – 7.30 Uhr: Blockade des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Nachmittags: dezentrale Aktionen
3. September – 14.00 Uhr: Grenzenlos-Block auf der Demonstration „Aufstehen gegen Rassismus“, Adenauerplatz.
4. September – 10.00-17.00 Uhr: Welcome 2 Stay-Treffen, Franz Mehring Platz 1.

Aufruf der IL:

Ultraeuropäisch, grenzenlos und für alle! Seien wir unmöglich, versuchen wir das Realistische

Tour de Profite – Fahrradtour zu Tübinger Orten, an denen Profite mit Wohnraum gemacht werden. So. 29.5.16, 14 Uhr, Start Marktplatz

Die Mieten steigen und derTour de Profite Plakat Platz für Neubauten ist rar. Aber warum steigen eigentlich die Mieten und wie könnten Lösungen für die steigende Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum aussehen?

Auf der „Tour de Profite“ werfen wir einen Blick hinter Hausfassaden und gucken unter Geröllhaufen von Großbaustellen. Dort finden wir Luxussanierungen, hochpreisige Eigentumswohnungen, globale Immobilienunternehmen, politische Fehlentscheidungen, Leerstand, profitable Ferienwohnungen und einiges mehr.

Die Tour findet – in gemütlichem Tempo – mit dem Fahrrad statt.
Bringt Snacks und Getränke für ein Picknick mit!

Wann? Sonntag, 29.05.2016, 14 Uhr
Start: Marktplatz Tübingen
Ziel: Südstadt

Eine Veranstaltung des Wohnraumbündnis Tübingen
wohnraumbuendnis-tue@mtmedia.org
https://wohnraumbuendnis-tuebingen.mtmedia.org
https://www.facebook.com/WohnungsbuendnisTuebingen

WALPURGISNACHT-DEMO GEGEN SEXUALISIERTE GEWALT UND SEXISMUS

Walpurgisnacht Tübingen 2016

Wir erobern uns die Nacht zurück!  Gegen sexualisierte Gewalt und Sexismus! Feminismus bleibt antirassistisch!
Kommt und seid laut und bunt! Erleuchtet mit uns die Nacht  – bringt
Taschenlampen mit!
Alle Geschlechter sind zum Protest und zur Afterdemo-Party im Frauencafé “achtbar” (Frauenprojektehaus, Weberstr. 8, Tü) willkommen!

Weitere Infos und Kontakt unter: www.facebook.com/WalpurgisnachtDemo
Was ist die Walpurgisnacht?

Einen kurzen Rückblick gibt es hier: www.baf-tuebingen.de

WER WIR SIND?
Ein Aktionsbündnis von Einzelpersonen und
BAF e.V. (Bildungszentrum und Archiv zur Frauengeschichte
Baden-Württembergs),
Frauenbuchladen Thalestris,
Frauencafé “achtbar”,
Frauengruppe Zumutung,
Frauen helfen Frauen e.V. – Beratungsstelle sexualisierte Gewalt,
Frauenprojektehaus,
Interventionistische Linke,
Queere Hochschulgruppe Tübingen

Ende Gelände-Aktion Pfingsten 2016 in der Lausitz: Infos und Bus aus Stuttgart

ende gelände

****************************************
Auf gehts, ab gehts, Ende Gelände!
****************************************

Nach der erfolgreichen Aktion letzten Sommer im Rheinland steht die nächste große Aktion an: An Pfingsten heißt es in der Lausitz “Ende Gelände! Kohlebagger stoppen, Klima schützen!”

Aufruf der interventionistischen Linken:
http://interventionistische-linke.org/beitrag/ende-gelaende-kohle-stoppen-klima-schuetzen
Infos zur Aktion: https://www.ende-gelaende.org
Vom 9.-16.5. findet in dem Zusammenhang das Klimacamp Lausitz statt:
https://www.lausitzcamp.info/

Von Tübingen aus besteht die Möglichkeit, in Stuttgart in einen Bus aus Freiburg zuzusteigen, dazu unten mehr Infos aus Freiburg.

Beste Grüße &
“In die Grube, auf die Bagger!”

Klimabande Tübingen & Klima-AG der iL Tübingen

Weiterlesen

Gemeinsam kämpfen! Feministisch! Antirassistisch! Solidarisch!

imag1956_1Aufruf zum Frauen*kampftag am 12. März in Köln der Interventionistischen Linken

Überall in Deutschland, ob auf dem Dorf, in der Kleinstadt oder in den Metropolen, geschehen täglich sexistische Übergriffe oder Belästigungen gegenüber Frauen*. Sexismus ist Alltag und das nicht erst seit der Silvesternacht auf der Kölner Domplatte.
Unsere Solidarität gilt deshalb all jenen Frauen*, die sexualisierter Gewalt und Übergriffen ausgesetzt waren und sind. Wie es Feminist*innen auf der ganzen Welt schon seit vielen Jahren tun, muss sexualisierte Gewalt und Sexismus überall bekämpft werden – egal, von wem sie ausgeht.
Weiterlesen

Info-Veranstaltung Mo. 7.3. wegen AfD in Reutlingen am Do. 10.3.

***********************************************************
In die Offensive gegen rechte Brandstifter & Biedermänner!
************************************************************
Die rechtspopulistische “Alternative für Deutschland” hat für Donnerstag, den 10. März 2016 in der Stadthalle, Reutlingen einen Vortrag mit der Bundesvorsitzenden der Partei Frauke Petry angekündigt. Die Rednerin, welche in letzter Zeit vor allem durch populistische Stimmungsmache in rassistischer Manier von sich reden gemacht hat, sagte ihre Teilnahme an dieser Veranstaltung kurzfristig ab. Ein Ersatz für sie stehe jedoch in Aussicht, sodass auch weiterhin an diesem Tag duch die AfD versucht wird, rechte Positionen salonfähig zu machen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antifa

PM: OB Boris Palmer spricht nicht in unserem Namen!

Pressemitteilung des Bündnisses “Solidarity and Action – Tübingen für alle!” vom 25.02.2016

Oberbürgermeister Palmer spricht nicht in unserem Namen!
Praktische Solidarität statt soziale Spaltung: Tübingen für alle!

Das Tübinger Bündnis „Solidarity and Action – Tübingen für alle“ kritisiert den Tübinger Bürgermeister Boris Palmer für die von ihm getätigten flüchtlingsfeindlichen Aussagen und rassistischen Ressentiments. Statt einer populistischen Rhetorik würde vielmehr praktische Solidarität und eine Unterstützung der zahlreichen Willkommensinitiativen, Unterstützer_innenkreise und bestehender Flüchtlingsorganisationen vor Ort die Situation verbessern.

Weiterlesen

Feminist_innen kennen kein Vaterland. Feminismus bleibt antirassistisch!

imag1956_1Unser Redebeitrag vom 29.01.16 anlässlich des AFD Neujahrsempfangs in Reutlingen

Sexismus heißt das Problem. Feminismus bleibt antirassistisch!”

Ich spreche für die QueerFeministische AG der iL Tübingen. Wir wurden angefragt, hier heute einen QueerFeministischen Blick auf die Ereignisse in der Silvesternacht in Köln und deren Instrumentalisierung von Rechten und Reaktionären zu werfen.

Insbesondere die AfD tut sich in dieser Debatte hervor und versucht aus den Ereignissen direkt Kapital zu schlagen: Frauke Petry schreibt “Massenhafter Missbrauch in Köln erinnert an rechtlose Zustände zum Kriegsende”, Björn Höcke spricht von Ausländermobs, die Frauen angreifen. Und für Alexander Gauland, der heute hier in Reutlingen im Spitalhof redet, gehören die Menschen die für die Übergriffe verantwortlich sind, nicht in unsere Gesellschaft und gehörten so schnell wie möglich abgeschoben. Solche Aussagen sind keine Randmeinungen – sie prägen den aktuellen Diskurs. Weiterlesen